2. Schloss: 1831 bis 1960

1960: Das Schloss wird abgerissen

1955 übereignete das Land Niedersachsen als Rechtsnachfolger des Freistaates Braunschweig die Schlossruine der Stadt Braunschweig mit der Auflage, sie entweder binnen fünf Jahren wieder instand zu setzen oder abzureißen. Nach zahlreichen Gutachten und langen Debatten beschloss der Rat der Stadt im Dezember 1959 schließlich mit nur zwei Stimmen Mehrheit den Abriss. Trotz Protesten aus der ganzen Bundesrepublik wurde der Beschluss zwischen März und Juli 1960 umgesetzt und die Trümmer bis Mitte August beseitigt. Die Braunschweiger Bevölkerung war geteilter Ansicht. Ein Teil setzte sich aktiv für den Erhalt der Ruine ein, darunter Professoren der Technischen Hochschule. Ihnen ist es zu verdanken, dass der Portikus und eine Reihe von Säulen nicht endgültig zerstört, sondern in einer Tongrube im Stadtgebiet vergraben wurden. Read more about 1960: Das Schloss wird abgerissen

Tag-Schlossgeschichte: 

Image: 

Seiten